Standard Titel

Loading Events

← Back to Events

JAHCOUSTIX

http://www.jahcoustix.net/

Nairobi, Kenya, 1992: Als 14-jähriger entdeckt Dominik Haas aka Jahcoustix auf den staubigen Straßen der Ostafrikanischen Metropole die ersten Spuren der Musik, die seinem Leben eine klare Richtung geben würde: Roots-Reggae. Er ist von der positiven Lebenshaltung seiner in ärmlichster Umgebung aufwachsenden afrikanischen Mitmenschen fasziniert – und sieht sich als Teenager mit dem brennenden Interesse an dieser Kultur und deren Musik konfrontiert. Jahcoustix fängt an Gedichte zu schreiben,Gitarre zu spielen und beschäftigt sich mit den Hintergründen und der Geschichte der Rastaphilosophie….. Als er 1998 nach Auslandsaufenthalten in Mexico, Liberia, New York, Kenia und Ägypten nach Deutschland zurückkehrt, möchte Jahcoustix seine Erfahrungen in den Dienst einer Musik stellen, die weder Hautfarben, Genres noch ideologische Begrenzungen kennt. Er steigt als Background-Vokalist bei der Münchner Reggae-Band Dubios Neighbourhood ein, die ihn wenig später zum Frontmann machen und zusammen verwachsen sie zu einer Einheit. Im Herbst 2003 erscheint Ihr Debut-Album "Souljahstice" welches die florierende deutsche Reggaeszene um ein entspanntes Münchner Roots-Reggae Flair bereichert. Das Jahcoustix Solo Album „Colourblind“, welches 2004 bei Virgin Records in Deutschland erscheint, erweitert den musikalischen Spielraum von Jahcoustix um die Bereiche Soul und Blues und es gelingt zudem die Bekanntheit des Namens, sowie die Anzahl der gespielten Konzerte deutlich zu vergrößern – Jahcoustix & Dubios Neighbourhood haben sich bis Ende 2004 fest in der Deutschen Reggae-Szene etabliert. Zahllose Auftritte im In- und Ausland im Laufe der Jahre 2005 und 2006, sowie die Aufnahmen zum jetzt vorliegenden neuen Album „Grounded“ bestimmten das Leben der Band in den zurückliegenden Monaten. Mit den 14 Tracks von „Grounded“ setzen Jahcoustix & Dubios Neighbourhood einen Roots-Reggae Meilenstein in der Deutsche Reggae-Szene. Sowohl inhaltlich, als auch musikalisch kann das neue Album, auch ohne große jamaikanische Gäste, nachhaltig überzeugen. Neben klassischen One Drop Rootsstücken wie „Hot Stone“ oder „Suffer“, öffnet Jahcoustix auch wieder seine Acoustic Schatzkiste und fördert wieder einige rein-akustische Songperlen wie „Appreciation“ zu Tage. Darüberhinaus befinden sich auf „Grounded“ auch noch 4 Stücke, die aus der Zusammenarbeit von Jahcoustix mit dem Nürnberger Multiinstrumentalisten und Produzent Peter Hoppe entstanden sind. Der aus dem Umfeld der Nürnberger Downbeat Pioniere Boozoo Bajou stammende Peter Hoppe produzierte dabei brillant klingende soulige Downbeat Tracks wie „Truth behind it all“, die nochmals die Vielseitigkeit von Jahcoustix unterstreichen. Aktuell wurden die neuen Titel bereits beim Sudoeste Festival in Portugal, beim Jazz-Festival in Montreux, als Support von Söhne Mannheims und bei unzähligen Liveshows in Deutschland dem Publikum vorgestellt und begeistert aufgenommen. Am 27. Oktober erschien nun „Grounded“ über Modernsoul/Soulfood in Deutschland und man darf gespannt sein, wie weit Jahcoustix von der Welle der Begeisterung der Livekonzerte getragen wird.

Upcoming shows:


Past shows:

08.08.2009 - JAHCOUSTIX @ Feldkirch (A)
08.08.2009 - JAHCOUSTIX @ Feldkirch (A)