Standard Titel

Loading Events

← Back to Events

BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY

 

Peter Albin, Sam Andrew, James Gurley und Chuck Jones gründeten die Band in San Francisco; der erste offizielle Auftritt fand 1966 statt. Schon bald sollte die Gruppe durch eine besondere Stimme an Popularität gewinnen: Chet Helms, der tatsächliche „Big Brother“, holte seine Bekannte Janis Joplin an Bord. Das charismatische Gitarrenspiel von James Gurley tat das Übrige, und schon bald erfreute sich Big Brother & The Holding Company mit ihrem "progressive-regressive hurricane blues style" (Zitat Sam Andrew) einer immer größer werdenden Fangemeinschaft. Die neue Leadsängerin Janis Joplin spielte ihren ersten Gig mit der Band im Avalon Ball Room am 10. Juni 1966; Gleichzeitig arbeitete die neue Formation enthusiastisch an ihrem ersten Werk. Bereits der Juni des Jahres 1967 brachte die Gruppe mit dem Monterey Pop Festival einen großen Schritt nach vorne; Janis’ außergewöhnliche Art, ihre Stimme und ihren Körper auf der Bühne einzusetzen, katapultierte Big Brother and The Holding Company in die nationale Liga.

Peter, Sam, Dave und James, selbst starke Persönlichkeiten, gaben Janis die Möglichkeit, ganz sie selbst zu sein; und die Zuhörerschaft reagierte auf die Power der Band und Janis’ wahrhaftig einzigartige Stimme mit wachsendem Interesse.

Der neue Manager der Band, Albert Grossman, brachte die Band schließlich zu Columbia Records, wo das 2. Album, „Cheap Thrills“, entstand. Die energetische Musik in Verbindung mit Janis’ schreiend-kreischender Stimme hielt die Platte 8 Wochen lang in den Charts; Das „Guitar Player“ – Magazin nannte James Gurley gar den "Vater der psychedelischen Gitarre".

Nach Janis’ und Sam’ s Weggang aus der Band 1968 und einigen internen Änderungen (hinzu kamen Dave Schallock (Git.), Nick Gravenites (voc.&songwriting)  und Kathi McDonald (voc.)) reformierten sich Big Brother and The Holding Company und brachten zwei Alben (Be A Brother (1970) and How Hard It Is (1971)) heraus, entschieden sich aber in weiterer Folge für eine kreative Pause.

Die nächste größere Veränderung brachte Michel Bastian mit sich, der 1987 als neuer Sänger zur Band stieß. Seit damals haben Big Brother and the Holding Company rund um den Globus Konzerte gegeben und konnten so Ihren Sound  mit der Zeit mehr und mehr perfektionieren. Das liegt auch an der Tatsache, dass die Band die Möglichkeit hatte, großartige Musiker und Vokalisten  um sich zu scharen, unter ihnen Tom Finch, Chad Quist, Joel Hoekstra (Gitarre), Kate Russo (Violine), weiters Lisa Battle, Lisa Mills and Sophia Ramos (Vocals) – um nur einige zu nennen.

 

Die letzten CD- Veröffentlichungen von Big Brother and the Holding Company waren Do What You Love, und Live At Winterland; 2006 hat die Band an einer außergewöhnlichen Live- Aufnahme ihrer Hits (zB Hold Me, Piece of My Heart, Ball & Chain, Down On Me, Summertime and Turtle Blues) gearbeitet; diese Aufnahme wird der Soundtrack zum 40. Jubiläum der Band, welches sie wiederum um die ganze Welt führen wird.

 

Upcoming shows:


Past shows:

16.11.2009 - BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY @ Gleisdorf (A)
12.11.2009 - BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY @ Hunziken (CH)
12.11.2009 - BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY @ Hunziken (CH)
11.11.2009 - BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY @ Zug (CH)